Unser Terroir

Boden, Topographie, Klima und Artenvielfalt

Der Boden ist granitischen Ursprungs, mit einer sandig-lehmigen Struktur, von mäßiger Tiefe mit Bereichen mit reichlich Kieselsteinen, die die Drainage begünstigen. Auf dem Weingut gibt es drei verschiedene Bereiche, die für die Weine charakteristisch sind und die sich ergänzen: ein Hanggebiet mit vorherrschendem Gestein, ein anderes Hanggebiet mit weniger Gestein und die tiefer liegenden Flächen.

Das Klima ist typisch mediterran, mit kalten Temperaturen im Winter und langen, warmen Sommern. Was die Niederschläge betrifft, so sind sie im Frühjahr und Herbst reichlich vorhanden, trockene Sommer, die Krankheiten vom Weinberg fernhalten. Der Weinberg ist kein „großer Trinker“, aber er braucht ziemlich viel Wasser. Deshalb wird sie, wenn die Regenfälle nicht ausreichen, durch eine sanfte Bewässerung unterstützt.

Unser Terroir

Boden, Topographie, Klima und Artenvielfalt

Der Boden ist granitischen Ursprungs, mit einer sandig-lehmigen Struktur, von mäßiger Tiefe mit Bereichen mit reichlich Kieselsteinen, die die Drainage begünstigen. Auf dem Weingut gibt es drei verschiedene Bereiche, die für die Weine charakteristisch sind und die sich ergänzen: ein Hanggebiet mit vorherrschendem Gestein, ein anderes Hanggebiet mit weniger Gestein und die tiefer liegenden Flächen.

Das Klima ist typisch mediterran, mit kalten Temperaturen im Winter und langen, warmen Sommern. Was die Niederschläge betrifft, so sind sie im Frühjahr und Herbst reichlich vorhanden, trockene Sommer, die Krankheiten vom Weinberg fernhalten. Der Weinberg ist kein „großer Trinker“, aber er braucht ziemlich viel Wasser. Deshalb wird sie, wenn die Regenfälle nicht ausreichen, durch eine sanfte Bewässerung unterstützt.

Derzeit haben wir 36 Hektar mit einer originellen Auswahl verschiedener Sorten: Petit Verdot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Syrah, Merlot, Tempranillo und Viognier, um einen Unterschied zu machen, mit denen wir sowohl reinsortig als auch Assemblagen sehr sorgfältig produzieren.

In Viña Santa Marina beginnen wir damit, die Trauben auf dem Feld zu testen. Der Zeitpunkt der Ernte wird durch den Reifegrad der Trauben bestimmt, je nachdem, welche Art von Wein wir erzielen wollen.

In der modernen Kellerei arbeiten wir Seite an Seite mit den Hefen, die aus unseren Weinbergen kommen, voller Vitalität und widerstandsfähig, im Falle von Rotweinen, gegen hohe Temperaturen.

Lange und kontrollierte Mazerationen in den Rotweinen, Tage und Tage langsamer Gärung bei den Weißweinen, auf der Suche nach der Exzellenz, die all unsere Weine garantiert.

Derzeit haben wir 36 Hektar mit einer originellen Auswahl verschiedener Sorten: Petit Verdot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Syrah, Merlot, Tempranillo und Viognier, um einen Unterschied zu machen, mit denen wir sowohl reinsortig als auch Assemblagen sehr sorgfältig produzieren.

In Viña Santa Marina beginnen wir damit, die Trauben auf dem Feld zu testen. Der Zeitpunkt der Ernte wird durch den Reifegrad der Trauben bestimmt, je nachdem, welche Art von Wein wir erzielen wollen.

In der modernen Kellerei arbeiten wir Seite an Seite mit den Hefen, die aus unseren Weinbergen kommen, voller Vitalität und widerstandsfähig, im Falle von Rotweinen, gegen hohe Temperaturen.

Lange und kontrollierte Mazerationen in den Rotweinen, Tage und Tage langsamer Gärung bei den Weißweinen, auf der Suche nach der Exzellenz, die all unsere Weine garantiert.

Elternzeit

Reifung

Eine Zeitlang ist es unerlässlich, die Rotweine in Holzfässern aufzubewahren, damit sie sich verändern, reifen, weicher und raffinierter werden. Wir reifen hauptsächlich in französischen Wäldern, aber auch in amerikanischen Wäldern, die neu, sauber und frisch sind und die Persönlichkeit unserer Weine prägen und definieren.

Die Reifezeit hängt von der Art des Weins ab, den wir wollen, so dass sie zwischen 4 und 30 Monaten liegt, vom Celtus bis zum Miraculus.

Nach der Abfüllung in Flaschen setzen die Weine von Viña Santa Marina ihren Reifeprozess in Abwesenheit von Sauerstoff fort. Man sagt, dass sie in der Flasche „enden“, in der ruhigen Stille des Kellers, in dem sie gelagert werden.

Das Weingut

Besuchen Sie uns

12 km von Mérida entfernt, in einer römischen Siedlung, liegt unser Weingut im Schutz einer imposanten Granitmasse, der Sierra de La Moneda, berühmt für ihre Höhlenmalereien, zu deren Füßen ein dichter mediterraner Wald gewachsen ist, der unsere Weine mit ihren balsamischen Aromen begleitet.


 
cartel subvencion viña santa marina
cartel subvencion iso22000